Header ZrC
Aktuell
Zentrum Technik Verfahren
Kontakt
  Willkommen bei Lasik-in-Berlin.de!

Das Zentrum für refraktive Chirurgie bietet Laseroperationen im Excimer-Verfahren (Lasik, PRK und Lasek) für mittlere Fehlsichtigkeiten und linsen- chirurgische Maßnahmen (ICL und CLE) für hochgradige Fehlsichtigkeiten an.

Diese Website ist zur Aufklärung als bequeme Informationsquelle für Personen erstellt worden, die an einer Fehlsichtigkeit leiden, derzeit Brillen- bzw. Kontaktlinsen-Träger sind und mehr über die Korrektur von Fehlsichtigkeiten mit Hilfe der Laser-Operation wissen möchten.

Falls Sie ganz konkrete Fragen haben, die hier nicht bereits beantwortet werden, können Sie diese online gerne an uns richten.

"Ferndiagnosen" stellen wir allerdings grundsätzlich nicht - dafür bitten wir um Verständnis.

Lasik in Berlin

"LASIK" ist die Abkürzung für "Laser in situ Keratomileusis" und bezeichnet das derzeit am häufigsten eingesetzte Operationsverfahren im Bereich der refraktiven Chirurgie (mehr hierzu finden Sie im Kapitel "OP-Verfahren").

Druckansicht

Kompetente Augenärzte im Zentrum für refraktive Chirurgie in Berlin

Das Zentrum für refraktive Chirurgie (ZrC) schaffte für Augenärzte in Berlin als eines der ersten Laserzentren in Berlin den Zugang zur refraktiven Chirurgie mit dem „Augenlaser“ (Excimer Laser). Priv.-Doz.Dr.med. J.-P. Harnisch leitete das Augenlaserzentrum von 1993 bis 2008 und führt als Augenarzt in Berlin seine Tätigkeit im ZrC fort.

Seit 1993 werden durch die Augenärzte im Laserzentrum in Berlin erfolgreich Sehfehler wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung durch Laserbehandlung korrigiert. Hierbei sind reine Oberflächenbehandlungen wie PRK, Lasek und Epilasik von der Lasik bzw. Femto-Lasik zu unterscheiden.

Tragen die Augenärzte in Berlin bei der PRK und ihren Untergruppen lediglich oberflächlich Hornhautgewebe zur Sehfehlerkorrektur mit dem Laser ab, so erfolgt die gleiche Gewebeabtragung bei der Lasik in tieferen Hornhautschichten. Bei der Femto-Lasik wird das Keratom durch einen Femtolaser ersetzt.

Die Augenärzte in Berlin „schneiden“ mit dem Femto-Laser etwas dünnere Lamellen mit geringerer Toleranz als das mechanische Keratom. Ob dies notwendig ist, entscheidet die durch den Sehfehler und andere Faktoren bedingte Abtragungsmenge und kann in bestimmten Fällen eine Erweiterung der Behandlungsmöglichkeiten durch unsere Augenärzte in Berlin bedeuten. Die Augenärzte im ZrC in Berlin setzen das Pendular der Firma Schwind ein. Es ist das einzige Keratom, das mit einer Pendelbewegung schneidet und damit die möglichen Keratomkomplikationen wie Knopflochbildung und unterschiedliche Flapdicke bei hoher Präzision vermeidet.

Ein Vorteil der reinen Oberflächenbehandlung durch unsere Augenärzte in Berlin liegt im Verzicht auf einen Flap, der – wenn auch sehr selten - zu Komplikationen führen kann. Die Rehabilitation des Sehvermögens benötigt nach der PRK mehr Zeit als nach einer Lasik. Das Endergebnis ist bei beiden Laserbehandlungen nach einigen Wochen gleich. Weitere Informationen über die verschiedenen Behandlungen sind auf unserer Homepage zu finden.

Für welche Laseroperation man sich im Augenlaserzentrum entscheidet, liegt nicht an den Kosten. Im ZrC in Berlin erarbeiten die Augenärzte gemeinsam mit ihrem Patienten nach gründlicher Untersuchung, ausführlichem Gespräch, exakter Vermessung der Augen und unter Berücksichtigung des individuellen Patientenwunsches die für seine Augen günstigste Laserbehandlung gemeinsam.

Die persönlichen Voraussetzungen des Patienten bei einer Sehfehlerkorrektur entscheiden bei uns auch über die zu empfehlende Abtragungsart bei der Laseroperation, d. h., ob sie asphärisch (optimiert), oder wellenfrontgesteuert (wellenfrontgeführte Lasik oder PRK) erfolgen soll. Beide Verfahren stellen eine Weiterentwicklung der früher üblichen sphärischen Laserabtragung bei Fehlsichtigkeit dar.

Die Patientenbetreuung durch einen festen Ansprechpartner aus dem Team unserer Augenärzte in Berlin vom kostenfreien Informationsgespräch über die sorgfältige Untersuchung bis zur Laseroperation gewährleistet eine individuelle Laserbehandlung.

Eine persönliche kostenfreie Beratung über die Möglichkeiten einer Laseroperation eines Sehfehlers ist nur nach einem Gespräch mit einem unserer Augenärzte in Berlin unter Kenntnis der Patientenerwartung und der Hauptparameter des Auges möglich.

Auch Interessant:

 
Blue Box PointWo sind wir zu finden?
Blue Box PointSie möchten einen Termin?
Blue Box PointWieviel kostet eine Laser-Operation?
Blue Box PointIhre Fragen werden prompt online beantwortet.
Blue Box PointInfothek
SGK-Link